Mohn-Quark-Streuselkuchen

Mohnquarkstreusel4

Alles ist doch besser mit Streuseln. Vor allem Kuchen natürlich. Da kann mir jede Sahnetorte mit Häubchen und Kirsche obenauf gestohlen bleiben. Solange es Kuchen mit Streuseln gibt, ist die Welt in Ordnung.

Und da kann man auch durchaus mal etwas kreativ werden, wenn es um das geht, was so unter den Streuseln vor sich geht.

Die Germknödel-Winterzeit neigt sich ja so gaaaanz langsam dem Ende (Ja, für mich steht der Frühling schon im Hausflur), doch so richtig will ich die Mohn- und Vanillezeit noch nicht gehen lassen. Ich habe es diesen Winter tatsächlich schon wieder nicht geschafft, irgendwo einen anständigen Germknödel zu essen. So einen richtig dicken, mit einer ganz weichen Teighaut, gefüllt mit heißen Heidelbeeren, badend in einer warmen, vollmundigen Vanillesauce, beträufelt mit einer ordentlichen Portion Mohn….Hach ja. Aber ich schweife ab. Das nächste Rezept wird ein Germknödel.

Jedenfalls hat mich die Inspiration auf unser aller Ideenfinder-Lieblingsseite Pinterest gepackt und ich hatte urplötzlich Lust auf Mohn. Im Angebot waren natürlich auch viele leckere Sahnerollen oder Biskuittorten mit Mohnfüllung. Doch der eine Kuchen mit Quark UND Streuseln hat mich dann überzeugt. Daran gab es einfach kein Vorbeikommen. Ich meine – da sind Streusel drauf.

Mit einer kleinen Abwandlung habe ich das Rezept noch etwas zuckerärmer gemacht (war natürlich immer noch angenehm süß :)) und zwecks Mangels an Vanille habe ich aus der Quarkcreme kurzerhand eine Orangencreme gezaubert. Das Orangenaroma verleiht dem Kuchen eine fruchtige, etwas säuerliche Note. Man sollte öfter mit Orangenaroma arbeiten…Vielleicht Germknödel mit Orangen-Vanillesauce…

Jedenfalls möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Das Original findet ihr auf dem wunderbaren Blog von Das Knusperstübchen.

Mohnquarkstreusel

Mohnquarkstreusel2

Mohnquarkstreusel3

Mohnquarkstreusel4

Mohn-Quark-Streuselkuchen

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 1 hour

Total Time: 1 hour, 30 minutes

Serving Size: für eine große Springform

Ingredients

    für den Mürbe-Teig:
  • 460 g Dinkelmehl
  • 200g Butter
  • 100g Zucker
  • 1,5TL Backpulver
  • 6 EL Milch
  • für die Füllung:
  • 1kg Magerquark
  • 180g Zucker
  • 200ml Sahne
  • 3 Eier
  • 5 EL Mehl
  • 1 Päckchen Orangezucker

Instructions

  1. Für den Teig mischt ihr alle Zutaten mit der Hand, außer der Milch. Die kommt dazu, wenn der Teig gut vermengt ist, um die Masse zu binden.
  2. Knetet alles gut durch und verteilt 2/3 der Masse zwischen zwei Frischhaltefolien. Rollt den Teig mit einer Rolle knapp 3mm dünn aus und legt ihn in eine gefette und gemehlte Springform. Bastelt noch einen ca. 4 cm hohen Rand herum. Stecht den Boden mit einer Gabel mehrmals ein und Stellt die Form und den übrigen Teig kalt.
  3. Heizt den Ofen auf 160 Grad Umluft vor.
  4. Für die Füllung schlagt ihr den Quark cremig und gebt nach und nach die Eier dazu. Dann kommen die restlichen Zutaten hinzu, bis auf den Mohn und die Orangenwürze.
  5. Teilt dann den Teig je nach Mohn-Quark-Verhältnis-Bedarf in zwei Teile. Ich habe mehr Orangencreme gemacht.
  6. Mischt dann in den einen Teil den Orangenzucker und das Aroma und in den anderen den Mohn. So viel ihr wollt.
  7. Füllt dann zuerst die Orangencreme, dann die Mohncreme und abschließend wieder die Orangencreme in die Form. Nach dem Auftragen der einzelnen Schichten am besten die Form für eine gleichmäßige Verteilung etwas hin und her rütteln.
  8. Verteilt letztendlich noch die restlichen Teigstücke als Streuseln auf dem Kuchen und entfern mit einem Löffel überstehenden Rand.
  9. Dann kommt der Kuchen knapp eine Stunde bei 160 Grad Umluft in den Ofen. (180 Grad Ober- Unterhitze).
  10. Die Stäbchenprobe hilft zu sehen, ob der Kuchen schon fertig ist. Auch sollten die Streusel etwas Farbe abbekommen haben.
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://www.tim-schnelle.de/2017/02/01/mohn-quark-streuselkuchen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *